Haus Bruno Lambart

  • Ort: Düsseldorf Zooviertel
  • Bauaufgabe: Sanierung
  • Typologie: Mehrfamilienhaus
  • Größe: 550 qm
  • Baujahr: 1955 | 2020
  • Status: verkauft
Das 1955 errichtete Mehrfamilienhaus wurde von dem Düsseldorfer Architekten Bruno Lambart geplant und gebaut. Es war sein eigenes Wohnhaus und Sitz seines ersten Architekturbüros zusammen mit Günther Behnisch. Bruno Lambart sagte selbst über das Haus, es sei die Grundlage seiner beruflichen Existenz gewesen und sollte in einem Œuvre sein einziges Wohnhaus bleiben. 
Im Zusammenhang mit diesem Projekt beschäftigten wir uns intensiv mit Stadthäusern aus den Wiederaufbaujahren. Schnell erkannten wir, dass es sich bei diesem Haus um ein besonderes Beispiel handelt. Insbesondere im Bezug auf die Grundrisse und die Struktur war es seiner Zeit weit vorraus. 
Bei der Erstellung eines Sanierungskonzeptes legten wir besonderen Wert auf den Erhalt der stilprägenden Elemente bei zeitgleicher Neuinterpretation. Dazu zählen neben der prägnanten Straßenfassade mit den großflächigen Verglasungen das gewendelte, für seine Zeit so typische Treppenhaus. 
Das Haus wurde umfassend modernisiert während die Grundrisse in ihrer Struktur mit wenigen Eingriffen erhalten blieben. Entstanden ist ein Stadthaus mit insgesamt fünf Wohneinheiten, das selbstbewusst seine Geschichte erzählt und den Sprung in die Gegenwart geschafft hat.