Warfthaus

  • Ort: Sylt Morsum
  • Bauaufgabe: Sanierung
  • Typologie: Einfamilienhaus
  • Größe: ca. 250 qm
  • Fertigstellung: 2021
  • Status: verkauft
Das Warfthaus liegt im Ortsteil Morsum auf der Insel Sylt und, wie der Name schon sagt, auf einer sogenannten Warft. Zum Schutz vor Sturmfluten wurden schon seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. bis heute Häuser auf Warften, d.h. aufgeschütteten Siedlungshügeln, erbaut. Die etwas erhöhte Lage des Hauses ermöglicht einen wunderbaren Weitblick auf die umliegende Salzwiesenlandschaft bis hin zum nahegelegenen Deich.
Das in den 1980er Jahren erbaute Backsteinhaus ist zentral auf dem Grundstück positioniert. Über einen üppig bepflanzten, sich die Warft herauf schlängelnden Weg gelangt man zum seitlich am Haus liegenden Eingang, mit einer für die Gegend typischen friesischen Klöntür.
Man betritt das Haus über ein großzügiges Entrée von welchem aus sich alle Etagen erschließen. Prägendes Element sind die markanten Terracottafliesen im quadratischen Format, welche im gesamten Wohnbereich verlegt sind.
Die bestechende Klarheit des Grundrisses soll durch ein geradliniges Gestaltungskonzept unterstrichen werden und den Dialog mit bereits Vorhandenem aufnehmen. Alle neu hinzugefügten Bauteile werden einheitlich weiß und mit einer starken Betonung die vertikalen Achsen ausgeführt werden. Die konsequente Farbwahl unterstreicht den nordischen Standort des Projekts und macht ein Verschmelzen von ländlichen Gestaltungselementen und zeitgemäßer Lässigkeit möglich.